AllgemeinMED-PCC Medizintechnik

TCI-News Abonieren

MED-PPC

Der MED-PPC erweitert das vorhandene medizinische Produktspektrum um einen flachen Panel-PC mit medizinischer Zertifizierung nach DIN EN/IEC 60601 und UL 60601. Er eignet sich hervorragend zur Erfassung komplexer Prozessdaten, wie digitale Patientenakte, RIS, KIS, PACS und Videostream und kann als Point-of-Care Terminal eingesetzt werden.
Ausgestattet ist das Gerät neben 17“ Touch mit Lautsprecher, CD/DVD-ROM und diversen Schnittstellen. Ebenso ist Dualmonitoring und WLAN verfügbar. Hohe Perfomance
versprechen Boards mit Pentium M bzw. Celeron M.
Montiert wird der MED-PPC über Tragarme mit VESA 75 oder VESA 100.

Technische Daten:

  • eingebautes 17" Touch mit thermisch vorgespannter und entspiegelter Schutzscheibe, 420 cd/m², 1280 x 1024,
    16.7 Mio. Farben
  • Frontseitig IP 64
  • Rückseitiger VESA 75 und VESA 100 Anschluss für Tragarm
  • CPU Intel Celeron M
  • Schnittstellen:
    Dual Ethernet 10/100/1000 Mbps, 2x USB 2.0,
    LPT, PS/2 für Maus und Keyboard, Audio,
    1x RS-232, PCI-Slot für Kartenlänge bis
    160 mm
  • CPU-Upgrade Celeron M bis
    Intel Pentium M 1.8 GHz
  • Dual Monitoring
  • Medizinisches Netzteil nach DIN EN 60601

Spezifikationen:

  • Betriebstemperatur: 0 bis 40°C
  • Lagertemperatur: -20 bis 60°C
  • relative Luftfeuchtigkeit: 5 bis 90%,
    nicht kondensierend
  • Spannungsversorgung über internes Netzteil 110/230 VAC
  • Gewicht: 10 kg

Fragen zum MED-PCC Medizintechnik?

Kontaktieren Sie uns oder fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.