tci erfolgreich auf der SPS IPC Drives 2015

Reger Betrieb auf dem Stand von tci

Wie jedes Jahr, vier Wochen vor Weihnachten, trifft sich auch dieses Jahr die gesamte Automatisierungsbranche zur SPS IPC Drives in Nürnberg. Nach zwei Messetagen hier ein kleiner Bericht für die Daheimgebliebenen.

Laut Veranstalter Mesago wurden am ersten Tag ca. 20.000 Besucher auf der Messe gezählt, was ca. 10 % mehr sind als im Vorjahr. Für den zweiten Tag gibt es noch keine offiziellen Zahlen, aber bei uns am tci-Stand war an beiden Tagen ordentlich Betrieb.

Halle 7 mit IPC und Steuerungstechnik

Zwei Tage Messe, entsprechend müde sind die Beine. Dass die Messe immer größer wird, hat auch Auswirkungen auf die Laufwege – die werden immer länger. Als Besucher muss man heute seinen Messetag schon einigermaßen planen, um die die gewünschten Aussteller auch zu finden. Erst heute sagte mir ein Freund, der die Messe heute besuchte: „Jetzt ist es 16:00 Uhr und ich bin immer noch in Halle 7“. Die Halle 7 ist auch interessant, hier sind alle namhaften Steuerungshersteller zu finden. Mit Ausnahme von Siemens, die die gesamte Halle 11 belegen.

Die neuen SPS-Bedienterminals mit verschiedenen SPS-Treibern waren besonders gefragt.

Die neuen SPS-Bedienterminals mit verschiedenen SPS-Treibern waren besonders gefragt.

Robuste IPC und universelle SPS-Bedienterminals

Die Halle 7 ist auch seit Jahren die Heimat von tci. Einen guten Anklang finden die neuen Panel-PCs H19ST. Mancher Besucher  schaut zweimal hin an die abgeschrägten Gehäuseflächen. Das ist kein Design-Gag, sondern hat einen handfesten Hintergrund – die Verschmutzung, genauer die Nichtverschmutzung. Flüssigkeiten können ablaufen und das Panel ist leicht zu reinigen.

Ebenso haben wir offensichtlich mit den SPS-Bedienterminals das Interesse der Besucher geweckt. Der integrierte Webserver unterstützt verschiedene Protokolle wie S7-ISO-TCP, Modbus-TCP und einige mehr, so dass die Terminals als Hersteller-unabhängige Lösung für einige Maschinenbauer interessant sein dürften.

Interessenten und Kunden kommen mit konkreten Fragen auf die Messe

Interessenten und Kunden kommen mit konkreten Fragen auf die Messe.

Endspurt bei tci

Das war es jetzt erst mal Live aus Nürnberg. Jetzt noch schnell einen Kaffee trinken, dann kommt der Endspurt. Vielleicht sehen wir uns heute. Sie sind herzlich eingeladen, Halle 7, Stand 350. Wer sich auf den Blogtext beruft, bekommt auch einen leckeren Kaffee oder ein kühles  Wasser. Sehen wir uns?

 

The following two tabs change content below.

Gerhard Bäurle

Marketing / PR bei tci GmbH
Gerhard Bäurle arbeitet als "schreibender Ingenieur" für tci. Er ist in der Welt der elektrischen Automatisierung zuhause und betrachtet Technologie auch immer aus dem Blickwinkel der Anwender. Aus dieser Sicht bringt er Technik in eine verständliche Form. Das gilt für Presseartikel und Anwenderberichte ebenso wie für Vorträge und Kundengespräche auf Fachmessen. _______________________________________________________________ Gerhard Bäurle works as "writing engineer" for tci. He is at home in the world of electric automation technology and considers technology from the perspective of the user. With this view he brings technology in a comprehensible wording. . This applies for press articles and case studies as well as for presentations and dialogues with customers at trade fairs.

Neueste Artikel von Gerhard Bäurle (alle ansehen)

This entry was posted in Industriecomputer, Messen and tagged , , , , on by .

About Gerhard Bäurle

Gerhard Bäurle arbeitet als "schreibender Ingenieur" für tci. Er ist in der Welt der elektrischen Automatisierung zuhause und betrachtet Technologie auch immer aus dem Blickwinkel der Anwender. Aus dieser Sicht bringt er Technik in eine verständliche Form. Das gilt für Presseartikel und Anwenderberichte ebenso wie für Vorträge und Kundengespräche auf Fachmessen. _______________________________________________________________ Gerhard Bäurle works as "writing engineer" for tci. He is at home in the world of electric automation technology and considers technology from the perspective of the user. With this view he brings technology in a comprehensible wording. . This applies for press articles and case studies as well as for presentations and dialogues with customers at trade fairs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .